Back To Top

Kurz-Referenz für XML/DTD


xml dtd iconXML (eXtensible Markup Language) wurde von ungefähr 10 Jahren als neueForm der Auszeichnung und Beschreibung von Daten vom W3C (World Wibe Web Consortium) eingeführt.

Seitdem hat sich XML mit einer rasenden Geschwindigkeit bei der Datenübertragung und teilweie auch der Datenspeicherung durchgesetzt.

Alle gängigen Programmiersprachen erlauben die Verarbeitung von XML-Daten, gängige Datenbanken bieten Import-/Export-Möglichkeiten oder sogar eigene SQL-Funktionen an.

Viele verschiedene Entwicklungswerkzeuge erleichtern den Umgang mit XML-Daten.

Die DTD (Document Type Definition) war bei der Einführung der erste Standard, mit dem Datenmodelle für XML-Formate beschrieben werden konnten, gegen die XML-Daten strukturell geprüft werden können.

In dieser Kurzreferenz sind die absoluten Grundlagen zum Thema XML wie der Aufbau eines wohlgeformten XML-Dokuments, die Bedeutung und die Verwendung von Namensräumen und der Aufbau einer DTD mit der Definition von Elementen, Attributen, Schlüsseln und Verweisen sowie Inhaltsmodellen dargestellt.

Dies wird durch eine Gegenüberstellung verschiedener gängiger weiterer Standards in diesem Themengebiet abgerundet.

Herzlich willkommen zur Comelio XML (eXtensible Markup Language)/ DTD (Document Type Definition)-Kurzreferenz, die Sie hoffentlich in den ersten Wochen, in denen Sie XML/DTD-Kenntnisse erwerben, als Bildschirmhintergrund verwenden oder ausgedruckt neben Ihre Tastatur legen können.

Download

Hier können Sie die Kurzreferenz als PDF herunterladen.

download

Vorschau

Hier sehen Sie die Referenz in einer verkleinerten Ansicht:

Comelio Medien Kurzreferenz: XML/DTD – Seite 1

Comelio Medien Kurzreferenz: XML/DTD – Seite 2